Dörfler.IngenieurBüro
Dr.-Ing. Günther Dörfler
Frommelstr. 22 · 76327 Pfinztal
Telefon: 07240 / 92 78 01
Telefax: 07240 / 92 78 02
EMail: doerfler@d-ib.net




 

Energieausweis

Der Energieausweis schafft Transparenz.

Ein Drittel des gesamten Primärenergiebedarfs wird in Deutschland für Raumheizungen und Warmwasser benötigt. Anders als bei vielen Haushaltsgeräten und bei Autos ist der Energieverbrauch von Gebäuden für viele Hausbesitzer jedoch eine wenig transparente Größe.

Viele Leute können z.B. auf die Frage nach dem Heizölverbrauch sofort sagen wie viele Liter sie vor dem letzten Winter eingekauft haben. Dies gibt aber überhaupt keine Rückschlüsse auf den tatsächlichen Heizenergieverbrauch, Endenergieverbrauch und Primärenergieverbrauch eines Gebäudes. Eine energetische Beurteilung des Gebäudes ist somit allenfalls sehr vage möglich.







Energetische Qualität auf einen Blick

Der Energieausweis bewertet den energetischen Ist-Zustand eines Gebäudes, erfasst die allgemeinen Gebäudedaten und stellt die Ergebnisse der Bewertung übersichtlich zusammen, ähnlich der Verbrauchsangabe „Liter pro 100 km“ bei Autos. Darüber hinaus bietet der Energieausweis aber noch viel mehr. Es gibt zwei Arten von Energieausweisen:

  1. Bedarfsausweis
  2. Verbrauchsausweis

Der Bedarfsausweis weist die energetischen Qualitäten eines Gebäudes auf der Basis einer technischen Analyse aus. Dazu wird der bauliche Zustand der Gebäudehülle erfasst (Wände, Fenster, Dach etc.). Ebenfalls wird die Qualität der kompletten Heizungsanlage unter die Lupe genommen. Diese Analyse erfolgt für jedes Gebäude auf den gleichen normierten Grundlagen. Somit sind energetische Vergleiche von Gebäuden möglich.

Der Verbrauchsausweis gibt den Energieverbrauch der Gebäudenutzer bei Heizung und Warmwasser in den letzten drei Jahren an. Die Berechnung erfolgt somit praktisch auf der Grundlage der Heizkostenabrechnung. Energetische Vergleichsmöglichkeiten zwischen Gebäuden bestehen somit auf Grund unterschiedlichen Nutzerverhaltens nicht. Z.B. wenn ein Nutzer sein Haus ständig mit über 23°C beheizt während der andere sehr sparsam ist und nur das halbe Haus beheizt.

In den meisten Fällen empfiehlt sich daher für Wohngebäude und für Nichtwohngebäude der bedarfsbasierte Energieausweis.

 

Wer benötigt einen Energieausweis?

Einen Energieausweis benötigen Eigentümer, wenn sie ihr Gebäude neu vermieten, verpachten oder verkaufen. Sie sind verpflichtet, dem potenziellen Käufer bzw. Mieter den Energieausweis auf Nachfrage zugänglich zu machen.

Für Gebäude mit mehr als 1000 m² Nutzfläche, in denen Behörden und sonstige Einrichtungen für eine große Anzahl von Menschen öffentliche Dienstleistungen erbringen (Rathäuser, Stadt- und Landratsämter etc.) sind Energieausweise auszustellen und an gut sichtbarer Stelle auszuhängen.

 

Welcher Ausweis wird benötigt?

Gebäudeeigentümer haben generell Wahlfreiheit zwischen einem bedarfsorientierten und einem verbrauchsorientierten Ausweis, mit folgenden Ausnahme:

Eine Pflicht für Bedarfsausweise besteht bei Neubauten sowie seit dem 1. Oktober 2008 auch für Bestandsgebäude mit weniger als fünf Wohnungen, für die der Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde.

 

Wer stellt Energieausweise aus?

Die Berechtigung zur Ausstellung von Energieausweisen ist an Grundqualifikationen (Berufsausbildung) und Zusatzqualifikationen gebunden.

Wir sind berechtigt, alle Arten von Energieausweisen auszustellen:

• Für Wohngebäude und für Nichtwohngebäude
• Verbrauchsausweise und Bedarfsausweise

Wir sind bei der dena (Deutsche Energie-Agentur) gelisteter Ausweisaussteller (Aussteller-Nr. 761058). Darüber hinaus haben wir die Zulassung zur Ausstellung von Energieausweisen mit dena-Gütesiegel.

Um die hohe Qualität von Energieausweisen mit dena-Gütesiegel zu sichern, führt die dena regelmäßige Qualitätskontrollen durch. Grundsätzlich werden alle Ausweise mit dena-Gütesiegel auf Plausibilität überprüft. Nur wenn die Prüfung erfolgreich verläuft, kann der Energieausweis mit dem dena-Gütesiegel vom Aussteller fertiggestellt werden. Zudem unterwerfen wir uns als Aussteller stichprobenweisen Kontrollen durch die dena.

Wir verfügen über das Wissen und die Erfahrung, Ihr Gebäude realistisch zu beurteilen.

Sprechen Sie uns an.